Willkommen in meiner Tierheilpraxis in Aschersleben
Verhaltenstherapie & Gesundheitsberatung für Haustiere - Verkauf von Frostfleisch

Vergesellschaftung von Katzen - Katze Mia lebte allein und war sehr unglücklich

Katze Maya lebt allein. Die Halterin merkt, dass Maya allein sehr unglücklich ist, da Herrchen und Frauchen oft 10 h arbeiten müssen.
Eine Vergesellschaftung mit einem jungen Kater hat nicht geklappt (kein passender Partner).
 
Die Halterin fängt an, das Ganze zu hinterfragen, beließt sich, kauft viele Bücher.
Nach langer Suche findet sie die passende Katze. Emma zieht ein. Die Vergesellschaftung geht langsam aber stetig voran.
Emma und Maya werden beide mit Bachblüten unterstützt.
Emma hält sich überwiegend auf Arbeitsflächen, Tischen und Fensterbrettern auf. Sobald sie auf dem Boden läuft, fängt Maya ansie zu jagen und anzufauchen.
Da es hier keine großen Kämpfe gibt, waren Maya und Emma nur kurz zu Eingewöhnung von Emma  getrennt.
 

Nach 2 Monaten schaut das Ganze so aus. (Siehe Bild) 

Ich finde es super, dass sich die Halterin Gedanken gemacht hat und den Weg der Vergesellschaftung gegangen ist. Denn, Maya ist nun keine 10 h mehr alleine und kann sich mit Emma beschäftigen.
Emma lebte bei einem Züchter, wo das Rudel langsam größer wurde, Emma fand das nicht mehr wirklich schön, weshalb sie in ein besseres Zuhause vermittelt werden sollte.
 
Abschließend kann ich sagen, dass für beide Katzen hier ein Happy End und ein wunderschöner Platz gefunden wurde. Ich wünsche Frauchen und Herrchen weiterhin super viel Spaß und Freude mit Emma und Maya.
Haben Sie auch solche Sorgen? Dann melden Sie sich doch bei mir.